Translate

Donnerstag, 25. Juni 2009

NOTD Essence Into the Ocean LE - Nagellack Open Water Dive

Ich hatte Lust einen der neuen ITO-Nagellacke auszuprobieren und hab mich für die hellste Farbe entschieden - Open Water Dive.


Ich habe ja schon Beschwerden darüber gelesen, dass der Nagellack durchsichtig sei.

Also, es stimmt tatsächlich, dass man 4 Schichten braucht, damit er deckt, aber das liegt - denke ich - am "Konzept". Denn wen man sich diesen Nagellack irL auf den Fingernägeln anschaut, kann man sehen, dass die Fingernägel wie Muschelschalen von Innen schimmern. Das passt meiner Meinung nach wiederum zum LE-Thema.
Es ist also eine Art perlmuttiger Frost-Schimmer. Der Nagellack hat einen eindeutigen Grünstich in der Flasche. Leider kommt dieser auf den Fingernägeln kaum raus (das gleiche Problem wie beim Lidschatten "Open Water Dive", der nur weiss auf dem Auge rauskommt).

Also ich finde es auf jeden Fall nicht schlimm von einem Nagellack 4 Schichten auftragen zu müssen. Was soll daran so schlimm sein? Die Trocknungszeit? Seche Vite behebt dieses Problem bei jedem Nagellack.

Ausserdem finde ich gerade diese Farbe durch seine Durchsichtigkeit so schön für Layering. Ich könnte mir vorstellen, dass es vielen Nagellack-Farben einen Interessanten Touch verleiht.



Ich habe Fotos mit verschiedenen Lichtquellen gemacht, damit ich den schönen Glanz und das schöne feine Geglitzer bestmöglich einfangen kann.


Hier ist Open Water Dive bei Kunstlicht (auf dem kleinen Finger ist er über Basic Schwarz gelayert):




Hier sieht man das Layering über Schwarz in Makro:





Open Water Dive 4 Schichten pur:






Bei Tageslicht:



Und im Sonnenlicht:


1 Kommentar:

Chinda-chan hat gesagt…

Die Idee, ihn über schwarz zu tragen, find ich gut, besser als pur. Ich werde wahrscheinlich dunkelblau oder ganz was anderes - zB. weiß - testen. Mal sehen, ob das was wird. :-)

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin