Translate

Sonntag, 24. Juni 2012

REVIEW - L'Oréal NUDE MAGIQUE BB Cream Blemish Balm 5 in 1 Teint Perfektionierer


Ich habe wirklich schon unzählig viel Geld ausgegeben für Foundation, egal ob flüssig, cremig oder pudrig. In 80-90% der Fälle wurde ich enttäuscht. Daher habe ich meine Lieblings-Foundations von denen ich nur sehr selten abweiche (Post darüber kommt noch!). Ab und zu probiere ich mal wieder etwas neues aus, wenn mir eine Probe in die Hände kommt. Aber Geld ausgeben möchte ich diesbezüglich eigentlich nicht mehr.

Natürlich hatte ich von L'Oréal Paris Nude Magique BB Cream Blemish Balm  gelesen (überwiegend positives!) und als ich vor zwei Wochen im Müller am L'Oréal-Stand vorbeikam und sah, dass deren Nude Magique BB Cream auf 9,95 EUR reduziert war (Originalpreis im Müller 11,95 EUR), kam ich nicht umhin es probeweise mitzunehmen.

Natürlich klangen die Versprechungen auf der Tube verlockend: Verschmelzung von Make-up und Hautpflege, perfektionierter Teint, perfekteres, ebenmäßiges Hautbild, frische Ausstrahlung, nahtlose Deckkraft, bis zu 24 h Feuchtigkeit.
Doch Versprechungen gab es bei vielen anderen bei mir gescheiterten Foundations bis jetzt auch.
Daher war ich Neugierig die Nude Magique BB Cream auf den Prüfstand zu stellen ;-)





Ausgangspunkt, mein Hautbild:

Ich habe wirklich alles andere als eine perfekte Haut - im Gesicht. Ja, als perfekter Teint verteilt wurde, war ich wohl pinkeln, oder so.
Naja, nun muss ich damit klarkommen und das beste daraus machen. Will heissen: Eine gute Foundation brauche ich auf jeden Fall.
Meine Haut hat größere Poren. Feuchtigkeitstechnisch oder mit trockenen Stellen habe ich im Sommer zum Glück keine Probleme, Dank guter und konsequenter Pflege. Aber meine Haut neigt dazu im Laufe des Tages ein klein bis mittleres bisschen nachzufetten und die Foundation somit "zu unterwandern" = leicht aufzulösen. Für jedes Make up ist Haltbarkeit auf meiner Haut eine Herausforderung. Im Sommer um ein vielfaches mehr.
Ich habe also eine Mischhaut!



Die Versprechungen der L'Oréal BB Cream hab ich oben ja schon geschildert, aber konnte sie dies auch halten?

Ich muss sagen ja, so ist es tatsächlich, alle Punkte wurden erfüllt! Vor allem was die "nahtlose" Deckkraft angeht. Die Foundation enthält laut Erklärung auf der Rückseite der Tube  "verkapselte Pigmente". Diese verwandeln sich beim Kontakt mit der Haut in Make-up.

Es ist tatsächlich so, hier die Swatches.
Beim Herausdrücken aus der Tube ist die Flüssigkeit weiss mit grauen Pünktchen. Das sind die Pigmente, beim Auftragen spürt man sie auch: Man hat ein leicht sandiges Gefühl auf der Haut.





Dieses verschwindet jedoch beim Verteilen. Die weisse Foundation wird farbig und fügt sich nahtlos in das Hautbild ein - auf diesem Swatch ist es noch nicht ganz ausgeblendet, nur dass man sieht, dass da wirklich Make-up ist.







Was ich toll finde: Nude Magique BB Cream passt sich auf der Haut nicht nur an den Hautton an, sondern gleicht das Hautbild tatsächlich aus. Die Poren werden feiner, das Hautbild ebenmäßiger. Hier ist nicht zu viel versprochen worden.

Das Finish ist nicht matt, sondern seiden, also sehr natürlich.
Die Deckkraft leicht bis zu mittel aufbaubar (wie laut Beschreibung).

Allerdings die Haltbarkeit... Meine im Laufe des Tages nachfettende Haut "frisst" praktisch die Foundation auf. Am Ende eines 8 Stunden Arbeitstages ist nur noch wenig von der Foundation zu sehen. Ich konnte dieses Problem weder mit Puder noch mit Fixier-Puder beheben.
Aber dieses Problem hab ich mit anderen Make-ups mitunter auch. Je natürlicher das Make-up, desto weniger haltbar ist es bei mir!
Ich werde es mit leichten Nachpudern versuchen.

Alles in allem ist es wirklich ein tolles Produkt und sein Geld wert. Man fühlt sich auch nicht geschminkt mit dieser BB Cream. Es lastet nicht so schwer auf der Haut wie eine "echte" Flüssig-Foundation. Dies finde ich vor allem jetzt im Sommer sehr sehr angenehm.

Ich habe eine helle bis mittlere Haut im Sommer und habe die Farbe "Heller Hauttyp" gekauft. Da die Farbe sich an den Hautton anpasst, ist die Farbauswahl glücklicherweise kein Problem, obwohl es nur vier Nuancen gibt: sehr hell, hell, mittel und dunkel.

Keine Kommentare:

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin